Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

Re: Mittelwände von Uhlemann, Zschopautaler Imker

Beitragvon bee » Do Sep 28, 2017 7:08 pm

hallo Franz-Josef,
Fr.-Jo. Münstermann hat geschrieben:Hallo liebe Imker Freundinnen und Freunde.
Die Firma „Zschopautaler Imker Inh. Silvio Uhlemann Kopernikusstrasse 2“ wirbt mit Mittelwänden in exakt 4,9mm Zellenmaß und verweist auf die Seite von http://www.resistantbees.com .
Ist die Firma bekannt und / oder hat jemand von euch bereits Erfahrung mit deren Mittelwänden?

Gruß
Franz-Josef Münstermann


Klar ist die Firma bekannt und es wäre viel zu schön wenn das Maß exakt wäre.
Ganz klar - das 4,9er Zellmaß das die Firma anbietet ist viel zu klein .

Erst vor ein paar Wochen haben wir Muster gekauft die Uhlemann in Ebay anbietet.
Ein Kollege hat das vermessen:
Hier die Abmessungen der 5,1mm MW von Uhlemann:

5,08_5,05_5,05 mm

Das Y befindet sich mehr oder weniger genau in der Zellmitte.

Hier ein Bild der 5,1mm MW:

https://1drv.ms/i/s!Au9Umnmt0uQhnAA_wX751UQImMQ2

Hier die Abmessungen der 4,9mm MW von Uhlemann:

4,84_4,83_4,83 mm

Das Y befindet sich mehr oder weniger genau in der Zellmitte.

Hier ein Bild der 4,9mm MW:

https://1drv.ms/i/s!Au9Umnmt0uQhm3-vlawkoPCKaD21

Die Abmessungen von mir sind jetzt alle nochmal etwas unterhalb der Abmessungen die schon anderen Kollegen von Uhlemann eingestellt haben.

Aber ich kann da schon sagen, das die MW die ich erhalten habe nicht größer sind wie meine angegebenen Maße.



hier ist eine Liste einiger Anbieter von kleinzelligen Mittelwänden. Da kommt auch der Uhlemann drin vor:
https://resistantbees.com/blog/?page_id=3039

4,9mm Mittelwände von Tek Diver aus Sachsen
gemessen: 4,86 mm x 4,85 mm x 4,85 mm.
das ist viel zu klein für den Beginn

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Neue ResistantBees Stockkartenversion V8-4

Beitragvon Happy » Fr Sep 29, 2017 5:19 pm

Hallo liebe Bienenfreunde, hier möchten wir Ihnen eine neue Version V8-4 unseres Stockkartensystems präsentieren.

Es wurde seit der Veröffentlichung der V7, die es ja schon eine längere Zeit zum Herunterladen bereitgestellt wurde einiges gearbeitet.
Das Highlight stellt in der V8-4 jetzt sicher die neue graphische Standortverwaltung sowie die ToDo-Liste dar :ha: .
Viel schreiben wollen wir jetzt hier sonst gar nicht. Wir haben für die V8-4 einige Tutorial Videos gedreht, und auch ein Video, in dem wir Ihnen das Stockkartensystem ganz kurz und bündig in 20 min Näherbringen möchten.

Nehmen Sie sich doch jetzt außerhalb der Bienensaison diese 20min Zeit und schauen Sie sich das Kurzvideo an:
https://www.youtube.com/watch?v=RMfLy2naiFY


Weitere Informationen hier auf der Stockkartenwebsite:
http://stockkarte.resistantbees.com/

weitere Tutorial Videos:
https://www.youtube.com/channel/UC66QaV ... n-Q/videos
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mohandas K. Gandhi
Benutzeravatar
Happy
 
Beiträge: 1019
Registriert: Fr Nov 01, 2013 12:48 pm
Wohnort: Deutschland
Gegend wo die Bienen stehen: Baden-Württenberg
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: einige-viele
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 5

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon apiummater » Sa Sep 30, 2017 6:10 pm

Moin, Stephan!
Am 13. fahre ich für 3 Wochen nach Gomera. Kann ich mal mit dem Schiff rüberkommen und 1 Königin mitnehmen kurz vor dem Rückflug8 1.11.)?
Ariane
apiummater
 

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Sa Sep 30, 2017 6:41 pm

hallo Ariane,
apiummater hat geschrieben:Moin, Stephan!
Am 13. fahre ich für 3 Wochen nach Gomera. Kann ich mal mit dem Schiff rüberkommen und 1 Königin mitnehmen kurz vor dem Rückflug8 1.11.)?
Ariane


Ich hab dir wiederholt ausführlich auf deine emails geantwortet, aber leider nie eine Antwort bekommen.
:verwirrt:

Ich züchte seit ein paar Jahren keine Königinnen mehr, denn mir wurde klar, dass das eher negative Auswirkungen hat auf die Resistenzfrage.
Sorry.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

wehrt euch gegen Monsantos neues SUPERGIFT

Beitragvon bee » So Okt 01, 2017 6:38 pm

Die ersten Warnungen kamen schon lange vor der Ernte. Bauern in den USA posteten Bilder in den sozialen Medien, die verwelkte Bohnenfelder, siechende Pfirsichbäume und darbende Gemüsegärten zeigten. Nun sind Farmern zufolge weite Flächen Ackerland von der Pflanzenkrise betroffen. Und die Bauern glauben zu wissen, was diese ausgelöst hat: Neue Versionen des Herbizids Dicamba seien über die Felder getrieben und hätten Pflanzen erreicht, die nicht gegen das Mittel gewappnet waren. Behörden in den USA gehen nun den Vorwürfen nach, die sich auch gegen den heimischen Agrarchemiekonzern Monsanto richten, der eine Version des Mittels im Umlauf hat. Dabei kommen neue Details zum Produkt des US-Konzerns ans Licht, den der deutsche Bayer-Konzern übernehmen will.

Hinweise von Forschern und Regulierern und auch eine bislang nicht öffentlich bekannte Aussage eines Monsanto-Mitarbeiters deuten auf einen ungewöhnlichen Weg, den Monsanto zur Einführung seines Produkts wählte. Monsanto hat sich dabei deren Angaben zufolge unabhängigen Tests widersetzt, die zwar nicht vorgeschrieben, aber bisher zumindest Usus in der Branche waren.

Monsanto verkauft ein Supergift, das durch die Luft fliegt und Pflanzen tötet, mit denen es in Berührung kommt... außer Monsantos eigenen Gen-Pflanzen. Doch in wenigen Tagen könnte ein US-Bundesstaat es verbieten und damit zum Vorbild für die ganze Welt werden. Wenn eine Million von uns jetzt die Petition unterzeichnen, bringen wir sie in das offizielle Verfahren ein, um das Gift von unseren Feldern und Tellern fernzuhalten! Machen Sie hier mit:

https://secure.avaaz.org/campaign/de/mo ... icamba_loc

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Mo Okt 02, 2017 9:38 am

Hallo bee,
hab gerade unterzeichnet.
Wenn bei uns Jamaika kommt, bin ich mal gespannt, was bei den Grünen von ihrem Petizidausstiegsplan noch übrig bleibt.

Trotz Monsanto, Bayer und Co. werde ich nicht mit der Bienenhaltung aufhören, obwohl es oft sehr frustrierend ist wegen der Spritzerei.

Bei uns scheint gerade die Sonne, die Astern blühen nach und nach auf, Bienen, Wildbienen und verschiedene Schmetterlinge tummeln sich darauf - das ist viel zu schön, um sich unterkriegen zu lassen! :wink:

einen schönen Tag und schöne Grüße
Markus Wurmer
Markus W.
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Mo Okt 02, 2017 7:37 pm

hallo Markus,
Markus W. hat geschrieben:- das ist viel zu schön, um sich unterkriegen zu lassen! :wink:


du musst dir nur vorstellen was Ed und Dee Lusby alles durchgemacht haben und welchen unglaublichen Arbeitsaufwand sie hatten. Dagegen sind meine Bemühungen ein Kinderspiel.
Und dann das katastrophale Ende von Ed.
Auch der Houssel, das ist der mit der Y Ausrichtung, wurde schwer geschüttelt als sie von Staats wegen seine Stöcke abflammten weil er nicht behandelte.

Ich bin ganz deiner Meinung - wir müssen einfach durchhalten - egal welcher Gegenwind weht - und der weht manchmal extrem.

Es geht um die Bienen!!!!!

:wink: :gracias:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Di Okt 03, 2017 9:17 am

Hallo zusammen,
hier wurde ja auch schon mal über den Bücherskorpion geschrieben.
Wahrscheinlich wissen es eh' schon einige, es ist jetzt über das beenature - project(Nadine und Torben Schiffer) eine Handlungsanleitung zur Integration von Bücherskorpionen erhältlich.

Vielleicht hat hier jemand schon Bücherskorpione erfolgreich in seine Beuten integriert und kann darüber berichten.

schöne Grüße Markus
Markus W.
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Mi Okt 04, 2017 7:22 pm

hallo Markus,
Markus W. hat geschrieben:Hallo zusammen,
hier wurde ja auch schon mal über den Bücherskorpion geschrieben.
Wahrscheinlich wissen es eh' schon einige, es ist jetzt über das beenature - project(Nadine und Torben Schiffer) eine Handlungsanleitung zur Integration von Bücherskorpionen erhältlich.

Vielleicht hat hier jemand schon Bücherskorpione erfolgreich in seine Beuten integriert und kann darüber berichten.



da haben wir ein eigenes Thema dazu:
viewtopic.php?f=58&t=303

Das Problem ist aber, dass praktisch alles Wachs hoch kontaminiert ist mit Akariziden. Also wird es der Bücherskorpion schwer haben. Erst wenn wir nicht mehr behandeln und alles Wachs gegen unbelastetes austauschen, kann er sich wieder ansiedeln, aber das geht dann von alleine und da braucht man keine Anleitung dazu.

Den fand ich erst kürzlich in einem meiner Stöcke:

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Do Okt 05, 2017 8:01 am

Hallo Bee,
bee hat geschrieben:Das Problem ist aber, dass praktisch alles Wachs hoch kontaminiert ist mit Akariziden. Also wird es der Bücherskorpion schwer haben. Erst wenn wir nicht mehr behandeln und alles Wachs gegen unbelastetes austauschen, kann er sich wieder ansiedeln, aber das geht dann von alleine und da braucht man keine Anleitung dazu.
In dieser Handlunsanleitung sind einige interessante Vorschläge aufgeführt, die es dem Bücherskorpion vielleicht ein bisserl leichter machen, sich dauerhaft und in größerer Zahl in den Beuten anzusiedeln und an die Bienen ran zu kommen.
Wer daran interessiert ist, kann sich's ja mal durchlesen.
Es sind einige interessante Vorschläge, die ich sicher mal in meine Beuten integrieren werde.
Auch wird darin über das Gotlandprojekt berichtet.

Auch steht da ausdrücklich drin, daß man keine Chance hat, Bücherskorpione zu integrieren, solange man noch Chemie in die Beuten kippt.
Auch wird man mit Behandlungen keine gesunde Stockflora - und Fauna bekommen.

Bin ja grad dabei, hier alles durchzulesen, sag mal Bee, wie schaffst du das alles, neben den Bienen, Familie, den verschiedenen Foren usw?
Da bist du ja Tag und Nacht am arbeiten. Wow!
Und es stehen sehr viele, hochinteressante Dinge bezüglich der Erlangung behandlungsfreier, kleinzelliger Bienen drin!!!!!
Chapeau! Chapeau! Chapeau! :gracias: :gracias: :gracias: :aplauso: :aplauso: :aplauso: :corazon: :corazon: :corazon:

schöne Grüße Markus
Markus W.
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

cron