Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Do Mär 08, 2018 8:13 am

Hallo ralph,
Dass eine niedrige Luftfeuchtigkeit im Stock den Bienen die Aufnahme des kandierten Honigs erschwert, konnte ich bei mir noch nicht feststellen.
Natürlich gibt es Honige, wie du selber schreibst, mit denen die Bienen im Winter Probleme kriegen können.
Ein solcher ist z.B. der Melizetosehonig, den können die Bienen im Winter nicht aufnehmen.
Eine Folie, obenaufgelegt ist meiner Meinung nach eine Katastrophe für die Bienen, schau doch mal bei http://www.chelifer.de und beenatureproject.com nach, da steht genau geschrieben, warum.
Markus W.
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Do Mär 08, 2018 9:13 pm

hallo Andy,
Andy hat geschrieben:Aber sowas als Samen eingraben - da warte ich doch eeewig drauf bis was blüht, oder?

Es sei denn, der liebe Bee hat eine Geschäftsidee, wo er uns allen Ableger verkauft.
Ginge das?


Der Ombu wächst bei euch nicht. Der Baum hat kein richtiges Holz, es ist so ähnlich wie das von Kakteen.
Aber ich hab noch keinen Baum gesehen der derart schnell wächst.
Der Ombu ist in der pampa von argentinien beheimatet.

Ach ja: kennst du den Judasbaum auch? Den sollen auch alle Insekten lieben....


das ist ja nett, den nennen die Spanier auch den Liebesbaum!!!
Hab ihn schon gesehen hier, aber selber nicht gepflanzt - bis jetzt!
:foto:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4733
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Andy » Do Mär 08, 2018 11:10 pm

Hallo, Bee!

Der Judasbaum blüht auch schon erheblich früher als der Bienenbaum.
Und WENN ich den Ombu anpflanze, wächst er doch bei uns :-)
In London z.B. wurden welche gesichtet & sind auf yt sichtbar.

Dank Dir jedenfalls
Liebe Grüße
Andy
 

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Andy » Do Mär 08, 2018 11:15 pm

Hallo, Markus W.!

Danke für die Homepage!
Mich nervt ja nur dass er erst nach 6-10 (ZEHN) Jahren anfängt zu blühen:-(
Geduld war noch nie meine Stärke :-)

Wie alt ist denn Deiner? Weil selbst ein Ableger von einem 20-jährigen Baum blüht dann nicht. Erst nach mind. 6 Jahren.

Der Judasbaum ist da schneller....denke, den hole ich mir :-)

LG!
Andy
 

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Frau B aus N » Fr Mär 09, 2018 2:15 pm

Markus W. hat geschrieben:Eine Folie, obenaufgelegt ist meiner Meinung nach eine Katastrophe für die Bienen, schau doch mal bei http://www.chelifer.de und beenatureproject.com nach, da steht genau geschrieben, warum.


Für das Feuchtigkeitsproblem hat Rusty Barlow eine feine Methode für Magazinimker in petto: https://honeybeesuite.com/how-to-make-a ... roth-hive/

Und im Sommer für die Belüftung: https://honeybeesuite.com/how-to-make-a ... ner-cover/

Grüße,
Frau B. aus N.
Frau B aus N
 

Beispiele von Gussformen

Beitragvon bee » Fr Mär 09, 2018 7:54 pm

es sind wieder einige Bilder von Gussformen eingetrudelt, die mit den Matrizen von ResistantBees gefertigt wurden:
http://archiv.resistantbees.com/sammlun ... n-of-molds

:wink: :aplauso:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4733
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Sa Mär 10, 2018 8:06 am

Hallo Andy,
mein Bienenbaum ist auch erst höchstens 3 Jahre alt.
Aber pflanze doch einfach Weidenstecklinge in Blumentöpfe, hab das selber letztes Jahr gemacht, und einige haben schon Kätzchen angesetzt und werden bald blühen!
Weiden blühen schon nach ein paar Jahren sehr gut! :wink:
DSC04279.JPG
letztjährig gepflanzter Weidensteckling mit Kätzchen

viele Grüße Markus
Markus W.
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Sa Mär 10, 2018 8:41 am

Frau B aus N hat geschrieben:Für das Feuchtigkeitsproblem hat Rusty Barlow eine feine Methode für Magazinimker in petto: https://honeybeesuite.com/how-to-make-a ... roth-hive/

Und im Sommer für die Belüftung: https://honeybeesuite.com/how-to-make-a ... ner-cover/


David Heaf macht das bei seinen Warre'beuten auch so ähnlich, kann man in seinem Buch, "The beefriendly beekeeper" nachlesen.
Auch auf den Seiten von http://www.chelifer.de und beenature.com sind ebenfalls Beispiele von D-Deckeln (diffusionsoffene Deckel) beschrieben.
So hab ich das bei meinen Beuten gelöst, zum Vergrößern draufklicken:
DSC04308.JPG
D - Deckel mit trockenem Totoholz gefüllt, mit aufgespaxter Fichtenholzdreischichtplatte und umlaufendem Lüftungsschlitz. Zuerst hab ich den Lüftungsschlitz weggelassen, aber da hat sich gleich Schimmel an der Unterseite der Deckplatte gebildet.

DSC04309.JPG
so sieht der Deckel von unten aus, hab da Löcher im Durchmesser von 4mm reingebohrt, für einen besseren Kontakt zum Totholz. Meiner Meinung nach ist es besser, wenn sich die Entlüftung oberhalb des Totholzes befindet, sowird die Wärme besser zurückgehalten.

DSC04295.JPG
und so sieht der Deckel im Einsatz aus, zum Schutz vor größeren Insekten, wie Hornissen, die gerne das Totholz für ihren Nestbau holen, hab ich noch ein Edelstahlgitter über dem Lüftungsschlitz angebracht.

DSC04306.JPG
Totholzboden mit Revisionsöffnung.

Totholz entsteht an den Wänden der Baumhöhlen, in denen sich die Bienen, jahrmillionenlang, mit verschiedenen Symbionten, wie z. B. dem Bücherskorpion entwickelt haben.
Es nimmt hervorragend Feuchtigkeit auf, und gibt sie schnell wieder ab, hab da beste Erfahrungen gemacht.
Gruß Markus
Dateianhänge
DSC04307.JPG
herausnehmbare Schublade, mit trockenem Totholz gefüllt.
Markus W.
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » Sa Mär 10, 2018 9:30 am

Hallo Andy,
es gibt verschiedene Weidensorten, welche mit langanhaltender Blütezeit, die Sorte "salix triandra semperflorens" soll angeblich das ganze Jahr über blühen.
Frag doch mal den Bernhard Jaesch von der Gärtnerei Immengarten, der ist selber auch Imker, und hat eine breite Palette an interessanten Bienenpflanzen.
viele Grüße Markus
Markus W.
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Frau B aus N » Sa Mär 10, 2018 8:48 pm

Markus W. hat geschrieben:die Sorte "salix triandra semperflorens" soll angeblich das ganze Jahr über blühen.


Laut Katalog von Jaesch blüht die April bis Mai und Juni bis September. Nicht das ganze Jahr.
Frau B aus N
 

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste