Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon bee » Sa Mär 02, 2019 8:36 pm

hallo Markus,

Markus W. hat geschrieben:hat der Kollege auch geschrieben, ob er noch mit Puderzucker behandelt, oder völlig behandlungsfrei ist?


Der Peter, der mir diesen Bericht geschickt hat, hat mir folgendes geantwortet:

Hallo,

Puderzucker wende ich nicht an, die Milbe bekämpfe ich immer mit 60%
HCOOH (Ameisensäure ad us.vet.), und den Befallsgrad ermittle ich mit
Einlegen des Kontrollbodens.

Alle Völker deutlich unter der Behandlungsgrenze zu sehen war für mich
im siebten Betriebsjahr eine kaum zu glaubende Überraschung :-)

liebe Grüße, Peter


und er ist jetzt auch hier im Arbeitskreis zu Gange:
viewtopic.php?f=3&t=1546
:shakehand:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5331
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon bee » Sa Mär 02, 2019 8:38 pm

hallo Siegfried,
Siegfried hat geschrieben:Könntest du ihn auch fragen ob er Interesse hat gleichgesinnte aus der Nachbarschaft kennenzulernen?


Kannst du gleich direkt hier machen:
viewtopic.php?f=3&t=1546
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5331
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Kleine Biene » Sa Mär 09, 2019 10:36 am

Hallo Ihr!

Ich habe gerade einen Film bei Youtube gesehen wo einer seinen Bienen auf 4,9mm Umstellen möchte!

https://www.youtube.com/watch?v=nQZ1i3Mlr8U

Es scheint mir so, dass er es sich viel zu einfach vorstellt - Plastikwaben rein und nie wieder behandeln...

Leider kommen schon wieder die ersten Kommentare, dass es alles nicht stimmt und nichts bringt.

Desshalb bitte ich diejenigen hier im Forum die Erfahren genug sind den Imker unter die Arme zu greifen und ihn so zu helfen!
Ich würde nich freuen wenn sich da viele in den Kommentaren unter den Video beteiligen könnten...
lg

@Draußen im grünen - bist du auch hier im Forum vertreten???
Kleine Biene
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr Mär 04, 2016 6:22 am
Wohnort: Sachsen
Gegend wo die Bienen stehen: Sachsen
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: bisher keine
Zahl grosszelliger Völker: 8
Jahre Imkererfahrung: 12 jahre

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » Sa Mär 09, 2019 7:52 pm

hallo kleine Biene,

Kleine Biene hat geschrieben:Ich habe gerade einen Film bei Youtube gesehen wo einer seinen Bienen auf 4,9mm Umstellen möchte!

https://www.youtube.com/watch?v=nQZ1i3Mlr8U


das ist doch prima wie der junge Kerl voller Elan ist. :wink:

Es scheint mir so, dass er es sich viel zu einfach vorstellt - Plastikwaben rein und nie wieder behandeln...


Glaub ich nicht, denn er hat sich ja ziemlich gut eingelesen.

Leider kommen schon wieder die ersten Kommentare, dass es alles nicht stimmt und nichts bringt.


Das ist immer so. Solange es nicht ans Eingemachte geht und keine Toten zu beklagen sind, wie im Fall von Ed Lusby, der an den folgen der Repressalien von Staatsseite verstarb, wegen seines Einsatzes für einen anderen Weg für die Bienen.

Desshalb bitte ich diejenigen hier im Forum die Erfahren genug sind den Imker unter die Arme zu greifen und ihn so zu helfen!
Ich würde nich freuen wenn sich da viele in den Kommentaren unter den Video beteiligen könnten...


Hab schon ein paar Antworten geschrieben.
Es ist immer sehr einfach ein paar hetzerische Worte einzuwerfen, die leider oft unter der Gürtellinie sind. Es ist aber nicht so einfach, mit Fakten zu belegen, was da bezweifelt wird. Aber nun sind wir schon SOOO weit, dass wir SOOOO viele Fakten und wissenschaftliche Untersuchungen, die für die kleinen Zellen sprechen, angesammelt haben, dass wir auch jedem Paroli bieten können, der da meint einfach sagen zu können "das ist nicht wahr".

Danke für den link kleine Biene.
:wink:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5331
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Markus W. » So Mär 10, 2019 6:28 am

Hallo bee,
Leider hat er nicht eindeutig gesagt, woher er die Waben hat, oder hab ich was übersehen an dem Video? - aber sie sieht wie eine von deinen Kunststoffwaben aus.
liebe Grüße
Markus
Markus W.
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo Sep 26, 2016 2:26 pm
Wohnort: Niederbayern
Gegend wo die Bienen stehen: Niederbayern
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 3
Jahre Imkererfahrung: 8

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Kleine Biene » So Mär 10, 2019 6:53 pm

Hallo Stephan!
Ich finde es auch genial was der Junge Mann da macht!!!
Und weil ich es so gut finde möchte ich ja das es auch ordentlich gezeigt wird.

Darum hab ich es ja hier rein geschrieben das es auch nach der Arbeit von den Lusbys gezeigt werden kann.
Danke Stephan, dass du dich gleich mit vielen wichtigen infos dort gemeldet hast!

Ich denke auch das die gezeigten MW die von Stephan sind
Kleine Biene
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr Mär 04, 2016 6:22 am
Wohnort: Sachsen
Gegend wo die Bienen stehen: Sachsen
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: bisher keine
Zahl grosszelliger Völker: 8
Jahre Imkererfahrung: 12 jahre

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon bee » So Mär 10, 2019 7:58 pm

hallo Markus,

Markus W. hat geschrieben:Leider hat er nicht eindeutig gesagt, woher er die Waben hat, oder hab ich was übersehen an dem Video? -


ja klar sind das die Kunstwaben die ich herstelle, nur weiss ich leider nicht wer der junge Mann ist, denn ich hab derart viele Bestellungen. :verwirrt:
Er verweist ja unter dem Video auf meinen Vortrag in Ansfelden.
:wink:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5331
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Bauanleitung für Mittelwandgussform von Elias

Beitragvon bee » Do Mär 14, 2019 2:17 pm

guten Tag,

Elias hat nun seine Bauanleitung seiner Gussform fertig gestellt und hier kann man sie einsehen:
http://archiv.resistantbees.com/bauanle ... -von-elias

:ha: :aplauso:

Und hier haben wir wieder einige neue Beispiele von Gussformen, die mit den Matrizen von Resistantbees gebaut wurden.
Ein besonderes Lob an Ralf, dessen Gussform sehr gut gelungen ist und auch sehr gut dokumentiert wurde:

http://archiv.resistantbees.com/sammlun ... n-of-molds

http://archiv.resistantbees.com/gussform-von-alejandro
http://archiv.resistantbees.com/gussform-von-bru
http://archiv.resistantbees.com/gussform-von-joseph
http://archiv.resistantbees.com/gussform-von-ralf
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5331
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Elias » Do Mär 14, 2019 2:51 pm

Vielen dank Bee, die Internetseite sieht wieder Super aus. :gracias: :ha:
„Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“
Zitat: Albert Einstein
Benutzeravatar
Elias
 
Beiträge: 63
Registriert: Di Jan 09, 2018 3:26 pm
Wohnort: Reibitz bei Leipzig
Gegend wo die Bienen stehen: im Garten
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 3

Re: neue wissenschaftliche Arbeit zu kleinen Zellen

Beitragvon Ralf Moritz » Fr Mär 15, 2019 3:19 pm

bee hat geschrieben:wissenschaftliche Forschung ergibt: eine kleinere Zellgröße kann sich auf den Fortpflanzungserfolg von Varroen auswirken

mehr Info:
https://resistantbees.com/blog/?page_id=3600

Die Daten zeigen, dass der Milbenreproduktionserfolg in kleineren Zellen in anfälligen Kolonien (höhere Nicht-Reproduktionsraten, verzögerte Reproduktion und fehlende männliche Milben) signifikant verringert war, nicht aber in den Überlebensvölkern. Die Ergebnisse stützen die Behauptung, dass eine kleinere Zellgröße einen Einfluss auf den Fortpflanzungserfolg von Varroa destructor haben kann. Aber dies scheint jedoch nicht in Verbindung zu stehen mit der natürlichen Selektion der Überlebensmechanismen der Varroen.

Die in der Studie verwendeten Bienenvölker sind von Terje Reinertsen aus Norwegen.
Seine Bienenvölker haben die Zellgröße von 4,9mm seit vielen Jahren.
Vor 20 Jahren ist die Varroamilbe bei Terje erschienen, aber er hat seine Völker nie behandelt. Zu Beginn hatte er grosse Ausfälle, aber seit dem Jahr 2000 hat er seine Bienen auf kleinem Zellmaß und danach baute er auf 400 kleinzellige Völker aus, alles ohne jegliche Behandlungen. Er arbeitete eng mit Hans-Otto Johnsen zusammen. Seine Völker sind Buckfast Bienen mit sichtlichem Elgoneinschlag.

Die Grafik zeigt den Zusammenhang zwischen der Zellgröße und der durchschnittlichen Anzahl lebensfähiger weiblicher Varroa-Destruktor-Milben-Nachkommen:
Bild

mehr Info:
https://resistantbees.com/blog/?page_id=3600


Hallo zusammen,

Zitat aus obigem Text:
Die in der Studie verwendeten Bienenvölker sind von Terje Reinertsen aus Norwegen.
Seine Bienenvölker haben die Zellgröße von 4,9mm seit vielen Jahren.
Vor 20 Jahren ist die Varroamilbe bei Terje erschienen, aber er hat seine Völker nie behandelt. Zu Beginn hatte er grosse Ausfälle, aber seit dem Jahr 2000 hat er seine Bienen auf kleinem Zellmaß und danach baute er auf 400 kleinzellige Völker aus, alles ohne jegliche Behandlungen.


Dabei verwendet Terje Reinertsen aus Norwegen dicke Handschuhe, Absperrgitter, Styroporbeuten und füttert mit Zuckerwasser aus einem Eimer mit schwarzen Ablagerungen unten drin .
Und Wandern tut er auch noch.
Und die Mittelwände hat er auch noch "falsch" eingelötet.
Du MUSST jede Mittelwand beim anlöten am Oberträger satt anstehen lassen. Da darf keine Luft sein sonst ist das eine Qual für die Bienen.

https://www.resistantbees.com/forum/viewtopic.php?f=22&t=709&p=12916&hilit=mittelwand#p12916


Rask produksjon av avlegger

https://www.youtube.com/watch?v=ZiwGXiuaf5w

Reinertsen Honninggård
Am 10.08.2018 veröffentlicht


So arbeitet also ein Profi, der es geschafft hat.
Er macht dabei im Prinzip alles "falsch", was man "falsch" machen kann, nach all dem was ich bisher hier im Forum gelesen habe....


... ABER ... er baute 400 kleinzellige Völker auf, alles ohne jegliche Behandlungen. :wink: :aplauso: :biene: :biene: :biene:


Viele Grüße
Ralf
Ralf Moritz
 

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 89 Gäste

cron