Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

Mittelwände 5,1

Beitragvon Barald B. » Fr Mär 07, 2014 6:50 pm

Ich benötige umgehend für 150 Rähmchen
NM 5,1mm Mittelwände.

An wen kann ich mich wenden?
Barald B.
 

Re: Mittelwände 5,1

Beitragvon bee » Fr Mär 07, 2014 7:28 pm

hallo MacBee,
Barald B. hat geschrieben:Ich benötige umgehend für 150 Rähmchen
NM 5,1mm Mittelwände.

An wen kann ich mich wenden?


Du bist doch auch hier im Arbeitskreis.
Wenn du da auf dem laufenden wäŕst, dann kenntest du schon diese Zusammenstellung:
viewtopic.php?f=17&t=354

Wir können nicht mehr tun als das unter "Wichtiges" hier zu veröffentlichen. Lesen musst du selber. :wink:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Heroldbeuten

Beitragvon Holger » So Mär 09, 2014 7:21 pm

Frage ich habe Heroldbeuten mit 12 DM
wie kann ich das auf Kaltbau umstellen und soft auf 4,9 mm runterfahren
und wie bekomme ich eine WabengassenAbszand von 32 mm
achso die Puderzuckerbehandlung kann man die das ganze Jahr anwenden
mit brauen Rohrzucker?
Danke Holger
Holger
 

Re: Heroldbeuten

Beitragvon bee » So Mär 09, 2014 7:33 pm

hallo Holger,
eider hab ich keine Ahnung was Heroldbeuten sind. Da gibts ein derart grosses Durcheiander an Maßen bei euch, das ist ja unglaublich. Vielleicht weiss jemand anders Rat.
Wie du deine Bienen auf 4,9mm bringst steht alles auf ResistanBees.com.
Und Puderzucker verwenden wir bei 4,9 NICHT.
Bei 5,1 MUSS man das alle 3 bis 4 Wochen anwenden sonst hat es keinen Sinn.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Diskussionsforum für alle

Beitragvon Franz Emmerig » Mo Mär 10, 2014 11:28 am

Heroldbeuten sind Magazine, die wahlweise mit 12 DN im Warmbau oder 10 ZA im Kaltbau bestückt werden können. Zur Umstellung von Warmbau DN auf Kaltbau ZA entweder a) eine zweite Zarge mit ZA aufsetzen oder b) alle DN-Waben rausnehmen, dafür ZA-Waben oder MW einhängen und die Bienen von den DN-Waben in das Magazin abkehren.
(Auf den entnommenen Waben einige Bienen zur Brutpflege belassen - (Sammel-)Brutableger - oder die abgekehrten Waben bei einem anderen Volk zuhängen.)
Für 32mm-Abstand die Hoffmannseitenteile an der Kreissäge schmäler machen oder - bei geraden Seitenteilen - andere Abstandshalter verwenden. Z.B. 25mm-Rähmchen + 7mm-Pilzkopfnagel. Wurde alles hier schon mal geschrieben. Suche nach "32mm" oder "33mm"!
Franz
Franz Emmerig
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi Apr 10, 2013 3:29 pm
Wohnort: Moosach
Gegend wo die Bienen stehen: Lkr. Ebersberg
Zahl kleinzelliger Bienenvölker:
Zahl grosszelliger Völker:
Jahre Imkererfahrung:

from Turkey

Beitragvon Ferdi » Mo Mär 10, 2014 7:51 pm

Hello,

My name is Ferdi Güler, hobbyist beekeeper from Turkey. I have been searching about treatment free beekeeping for a while and have come across resistantbees.com recently. What you are doing is really valuable for both bees and beekeepers.
There is a lot to read on your website and I will take my time for that. However; at the beginning I have a simple question that how did you switch to small cell? Do you just put Foundationless Frames into your hives, or use 4.9 mm Foundation? If you use small cell size foundation could you please suggest me a supplier in Europe because it is not available in my country.

Thanks in advance!
Ferdi
 

Re: from Turkey

Beitragvon bee » Mo Mär 10, 2014 8:42 pm

hi Ferdi,
Ferdi hat geschrieben:Hello,
However; at the beginning I have a simple question that how did you switch to small cell? Do you just put Foundationless Frames into your hives, or use 4.9 mm Foundation? If you use small cell size foundation could you please suggest me a supplier in Europe because it is not available in my country.
Thanks in advance!

No foundationless does not run well in the beginning:
http://www.resistantbees.com/natur_e.html
I did it step by step. Bees only can regress 0,2mm in a year by themselves. So this was a very hard job.
But with these frames it is very easy now:
http://www.resistantbees.com/plastik_e.html
We have the only supplier of well made 4,9mm foundation in Sweden but last week we had registered chemical residues in these and are looking now for a solution.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

bin begeistert

Beitragvon Gernot B. » Mi Mär 12, 2014 7:45 pm

Grüß Gott,

ich bin begeistert hier so viel Wissen zusammengetragen zu finden und möchte den Weg einschlagen. Wer hielt den Vortrag in Ansfelden? und hat also hier schon Erfahrung damit. Ich würde Ihn gerne persönlich sprechen

Mit freundlichen Grüßen
Gernot
Gernot B.
 

Re: bin begeistert

Beitragvon bee » Mi Mär 12, 2014 8:07 pm

hallo Gernot,
Gernot B. hat geschrieben: Wer hielt den Vortrag in Ansfelden? und hat also hier schon Erfahrung damit. Ich würde Ihn gerne persönlich sprechen


den hab ich gehalten vor 2 Jahren.
:wink:
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Vortrag über Kleinzellenimkern in Hamburg

Beitragvon bee » Mi Mär 12, 2014 8:36 pm

hallo Freunde,
unser Kollege Krassimire wird einen weiteren Vortrag über Kleinzellenimkern halten.

Ich habe in Raum Hamburg / Niedrsachsen schon zwei Vorträge gehalten und habe noch einen geplant für April (14-April-2014, 19:30 beim Imkerverein Hamburg-Bramfeld).


er war Anfang des Monats beim Treffen mit Dee Lusby in Arizona und berichtete folgendes:

Hallo Stephan und alle miteinander,

Wie besprochen kurzes Update über die 7th Organicbeekeeping Conference 2014 in Oracle, AZ - organisiert by Dee Lusby. Nachdem ich in 2013 ca. 8 Wochen mit Dee gearbeitet habe, hat Sie mich gebeten auch ein Vorgrag zu halten.

Die Konferenze fand statt am Freitag, Samstag und Sontag (28-Februar, 1,2-März). Teilnahme war sehr gut mit ca. 80 Besucher. Auftakt war am Freitag Abend mit meinem Vortrag über meine Erfahrung während meine Zeit mit Dee letztes Jahr (ich habe letztes Jahr mit Ihr gearbeitet im May und September für ca. 8 Wochen).

Am Freitag Abend:
Krassimire Entchev - Meine Erfahrung während meine Zeit mit Dee Lusby

Am Samstag
Dean Stiglitz hat ein Vorgrag gegeben über notwendige Schrite wenn man neu Anfangen möchte und hat auch drei verschiedene Arbeitweisen vergliechen (von Dee Lusby, Kirk Webster und Bob Brachmann). Auch ein kurzvortrag über Bienengenetik.
Michael Bush hat über Königinenzucht und seine Betriebsweise gesprochen.
Ramona Herboldsheimer hat ein Vortrag gehalten über Mikroben und den Bienevolk - den Vortrag fand ich Supper - Sie hat von über 600 verschiedene Organismen die im Volk zusammen leben ...
Dan Downs hat ein Vortrag über Apitherapy gehalten.
Sam Comfort hat gesprochen über TBH und seine Erfahrung mit Königinenzucht.
Laura Fargoson - Bienen und Mitology

Am Sontag
Jaime de Zubeldia - sehr guter Vortrag über die Wirtschaflichkeit von Bio-Imkereien und nachhaltiger Landwirtschaft. Vergleich von Wirtschaflichkeit bei Imkern mit TBH vss. Langstroth
Jaqcuelien Freeman - sehr guter Vortrag über Schwärme fangen und einhausen
Ramona Herboldsheimer - Familien Werte und der Bienenvolk
James Fearnley - Propolis / Polen
Bruce Brown - Polen und Propolis und politische Aspekte von Bio-Imkereien und Heilung mit Bienenprodukte

Spät am Sontag-Nachmittag sind wir von Oracle nach Arivaca gefahren mit 15 Autos und ca. 25 Leute. Die meisten haben bei Dee gekampt und am Montag früh sind wir ins Feld gefahren. Dort haben wir 5 Ausenstände (ca. 130 Völker) besucht und Frühjahr-Inspektion durchgeführt - die Bienen sind im Bruten und die stärksten wurden geteilt (walk-away splits) um Verluste zu kompensieren. Die Verluste sind um 5% und das ist gesehn normal.

Am Dienstag, Mitwoch und Donnerstag haben wir dasselbe gemacht mit weniger und weniger Leute, weill viele abgereist sind.

Dee hat gemeint das wir was änliches in Europa organisieren müssen :-) - was hälts du davon.

Ich habe in Raum Hamburg / Niedrsachsen schon zwei Vorträge gehalten und habe noch einen geplant für April (14-April-2014, 19:30 beim Imkerverein Hamburg-Bramfeld). Ich habe Dee verschprochen dass ich wietergebe wass ich von Ihr gelernt habe und den Leuten zu erzählen davon was Sie macht.

Liebe Grüsse,
Krassimire
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5300
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

cron