Hong Kong: Ein Ende des Elfenbeins, nicht der Elefanten!

Hong Kong: Ein Ende des Elfenbeins, nicht der Elefanten!

Beitragvon bee » Di Okt 31, 2017 6:54 pm

In Hong Kong wurde gerade der größte Elfenbeinfund seit Jahrzehnten gemacht. 1000 Elefanten mussten für eine Schiffsladung(!) sterben -- nur damit die Menschen sich Elfenbein-Deko ins Regal stellen können!

unterschreiben!!!! und weiterleiten auf facebook, twitter etc.
https://secure.avaaz.org/campaign/de/hk_ivory_loc/

Hong Kong gleicht einem Elefanten-Schlachthof -- dort boomt der Handel mit zerstückelten Körperteilen der majestätischen Tiere. Solange das legal ist, werden immer mehr Elefanten abgeschlachtet. Wenn es so weitergeht, könnten sie noch zu unseren Lebzeiten aussterben.

Die Regierung in Hong Kong will diesen grausamen Handel beenden, doch die Industrielobby geht auf die Barrikaden. Unsere riesige Gemeinschaft kann ihre haltlosen Argumente übertönen, der Regierung den nötigen Rückenwind geben und tausende Elefanten vor dem Tod bewahren. Nun sind alle von uns gefragt, um das richtig groß aufzuziehen.

Sorgen wir für eine riesige Petition zur Rettung der Elefanten. Avaaz wird dann in ganz Hong Kong Anzeigen schalten, gezielt an Politiker herantreten und einen Mediensturm entfachen. Unterzeichnen und verbreiten Sie die Aktion -- setzen wir diesem Elefanten-Schlachthof ein Ende!

https://secure.avaaz.org/campaign/de/hk_ivory_loc/

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 4927
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Zurück zu Petitionen/Unterschriftenaktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron