Diskussionsforum für alle

hier kann man ohne im Forum angemeldet zu sein Fragen stellen und Anregungen geben

gemeinsames hygienisches Verhalten

Beitragvon Rene » Fr Jun 21, 2019 9:07 pm

Hallo bee,
Ich halte meine Bienen auf Naturwabenbau und behandele schon seit paar Jahren nicht, letztes Jahr waren die Verluste statt der gewohnten 20 - 30 % bei 90 Prozent, sprich ich hatte nur noch 3 Völker..... war ein dummer Fehler von mir, ich war einfach im Spätsommer nicht beisammen.
Um meinen Bestand wieder aufzufüllen habe ich mir aus 2 verschiedenen Quellen 30 Völker gekauft und auf meine 3 Stände verteilt.
Das hygienische Verhalten war bei mir schon völlig normal, jetzt ist mir aufgefallen das die Völker die ich gekauft habe alle dieses Verhalten zeigen, sei es Kunstschwarm auf Naturbau oder Völker auf 5,4 mm Mittelwände und jetzt kommt der Punkt.....aber nur an den 2 Ständen wo von mir noch völker überlebt haben.
Hast du eine Erklärung dafür, ich habe schon überlegt ob das mit Verflug zusammen hängen kann, doch aber nicht auf eine Länge von 20 m, die Völker stehen alle immer mind 1 m auseinander ???
Rene
 

Re: gemeinsames hygienisches Verhalten

Beitragvon bee » Mo Jun 24, 2019 6:11 pm

hallo Rene,
Rene hat geschrieben:Hallo bee,
Ich halte meine Bienen auf Naturwabenbau und behandele schon seit paar Jahren nicht, letztes Jahr waren die Verluste statt der gewohnten 20 - 30 % bei 90 Prozent, sprich ich hatte nur noch 3 Völker..... war ein dummer Fehler von mir, ich war einfach im Spätsommer nicht beisammen.
Um meinen Bestand wieder aufzufüllen habe ich mir aus 2 verschiedenen Quellen 30 Völker gekauft und auf meine 3 Stände verteilt.
Das hygienische Verhalten war bei mir schon völlig normal, jetzt ist mir aufgefallen das die Völker die ich gekauft habe alle dieses Verhalten zeigen, sei es Kunstschwarm auf Naturbau oder Völker auf 5,4 mm Mittelwände und jetzt kommt der Punkt.....aber nur an den 2 Ständen wo von mir noch völker überlebt haben.
Hast du eine Erklärung dafür, ich habe schon überlegt ob das mit Verflug zusammen hängen kann, doch aber nicht auf eine Länge von 20 m, die Völker stehen alle immer mind 1 m auseinander ???


das ist bei mir ganz normal, jedoch musst du aufpassen, dass deine Naturbauvölker nicht zu grosse Zellen im Brutnest haben. Was über 4,9 ist wird problematisch.
Hier kannst du über meine Erfahrungen mit Gemeinschaftsverhalten von Bienenvölkern an einem Stand lesen:
viewtopic.php?f=17&t=1527

Der ungewöhnliche Zusammenbruch von so vielen Völkern kommt wahrscheinlich von Reinvasion aus anderen, grosszelligen Völkern.
Das Risiko ist innerhalb von 3km!!!!! wie diese Studie zeigt:
https://resistantbees.com/blog/?page_id=737
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5299
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon Alejandro España » So Jul 07, 2019 9:08 am

Hallo Siegfried,
ich hatte dir die ROVERGARDEN abgekauft und möchte gerne Wissen wie du es geschafft hattest sie dazu zu bringen dort zu brüten....bei mir tun sie es nicht!?
DANKE!
Alejandro España
 

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon Alejandro » Di Jul 09, 2019 9:36 am

Siegfried hat geschrieben:Hallo Bee,
Könntest du ihn auch fragen ob er Interesse hat gleichgesinnte aus der Nachbarschaft kennenzulernen?
Gruß Siegfried


Hallo Siegfried, du hattest mir ja die 4,9 Rovergarden geschickt...ich musste diese nach einer Zeit waschen..weil Motten sie besetzt hatten, als ich sie jetzt den Bienen zugegeben habe, werden sie nicht angenommen.
Hattest du sie mit lemongrass Öl oder Wachs vorher beschichtet...!?!?


DANKE!
Alejandro
 
Beiträge: 170
Registriert: So Mai 17, 2015 8:11 pm
Gegend wo die Bienen stehen: Galicia
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 4
Jahre Imkererfahrung: 1

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon bee » Do Jul 11, 2019 7:03 pm

hallo Alejandro,
Alejandro España hat geschrieben:Hallo Siegfried,
ich hatte dir die ROVERGARDEN abgekauft und möchte gerne Wissen wie du es geschafft hattest sie dazu zu bringen dort zu brüten....bei mir tun sie es nicht!?
DANKE!


wenn du es so machst dann nehmen sie die Bienen auf jeden Fall an:
https://resistantbees.com/wieklein.html
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5299
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon Alejandro » Fr Jul 12, 2019 6:06 pm

bee hat geschrieben:hallo Alejandro,
Alejandro España hat geschrieben:Hallo Siegfried,
ich hatte dir die ROVERGARDEN abgekauft und möchte gerne Wissen wie du es geschafft hattest sie dazu zu bringen dort zu brüten....bei mir tun sie es nicht!?
DANKE!


wenn du es so machst dann nehmen sie die Bienen auf jeden Fall an:
https://resistantbees.com/wieklein.html


DANKE für dein Link!
Hatte ich nicht mehr auf dem Schirm dass ihr das hier abgebildet und beschrieben habt.
Wie ist das Honigglas angebracht damit der Honig nicht einfach ausfließest...? Ist da nur ein ganz kleines Loch im Deckel ...?? http://resistantbees.com/fotos/nuc_feed.jpg
Provoziert es nicht Räuberei ???

DANKE!
Alejandro
 
Beiträge: 170
Registriert: So Mai 17, 2015 8:11 pm
Gegend wo die Bienen stehen: Galicia
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: 0
Zahl grosszelliger Völker: 4
Jahre Imkererfahrung: 1

Re: Kleinbetrieb erfolgreich auf 4.9mm

Beitragvon bee » Fr Jul 12, 2019 7:54 pm

hallo Alejandro,

Alejandro hat geschrieben:Wie ist das Honigglas angebracht damit der Honig nicht einfach ausfließest...? Ist da nur ein ganz kleines Loch im Deckel ...?? http://resistantbees.com/fotos/nuc_feed.jpg
Provoziert es nicht Räuberei ???


einfach auf ein Loch im Deckel gestellt. Da sind einige kleine Löcher drin im Deckel und durch das Vakuum läuft da nichts raus, aber die Bienen können den Honig raus lutschen.
Genau so kommt es eben nicht zur Räuberei.
:wink:

Bild
https://resistantbees.com/wieklein.html
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5299
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

Zusammenfassung von allem wissenswerten über Varroa resisten

Beitragvon bee » Sa Jul 20, 2019 1:31 pm

Zusammenfassung von allem wissenswerten über Varroa resistente Bienen


Bild

Es haben sich nun äußerst viele Informationen zu Varroa resistenten Bienen bei uns angesammelt.
Jedoch wurden die Webseiten, durch die vielen Infos, zu unübersichtlich und selbst mir fiel es oft schwer bestimmt Beiträge zu finden.

Nun wurde eine neue ResistantBees Webseite gestaltet, in der alles viel einfacher zugänglich ist:
http://resistantbees.es/


Wie finde ich nun was mich interessiert?

Wenn man zum Beispiel Infos über Vorteile von kleinen Zellen sucht, dann geht man auf die Schlagwörter Wolke rechts auf der Webseite und klickt auf „Vorteile kleiner Zellen“ und wird dann folgendes finden:
http://resistantbees.es/?tag=vorteile-kleiner-zellen

Und wenn man nach „wissenschaftlichen Studien“ sucht, dann wird man hier fündig:
http://resistantbees.es/?tag=wissenscha ... rsuchungen

Und wenn man nach „Beweisen dass die Bienenzellen früher kleiner waren“ sucht, dann wird man hier fündig:
http://resistantbees.es/?tag=beweise-ze ... en-kleiner

Darüberhinaus sind die wichtigsten Links über ein Popup-Fenster anzusteuern, welches sich von alleine immer wieder öffnet.

Alle Beiträge sind auf der rechten Seitenleiste und auch oben im Header in Kategorien aufgelistet.

Der Grossteil der Infos ist bereits eingearbeitet, jedoch fehlt noch einiges, was im Laufe der Zeit auch dort erscheinen wird.
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5299
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

zuverlässige Varroa Befallskontrolle bei kleinzelligen Biene

Beitragvon bee » Mo Jul 22, 2019 7:40 pm

zuverlässige Varroa Befallskontrolle bei kleinzelligen Bienenstöcken


Die herkömmlichen Methoden zur Varroa Befallskontrolle (Puderzuckermethode, Alkoholwaschmethode) sind nun fraglich geworden, nachdem wir erfahren haben, dass sich das Verhalten der Varroamilben geändert hat. Es befinden sich nun weit mehr Milben in der Brut als früher und es gibt dementsprechend weniger Varroen auf den Bienen zu finden.

Auch ist bei den kleinzelligen Bienen der natürliche Milbenfall ein zweischneidiges Schwert und wir können ihn nicht zur Beurteilung eines Stockes heranziehen. Denn wenn sich die Bienen durch das hygenische Verhalten stark gegen die Varroen wehren, dann müssen ja notwendigerweise viele Varroen abfallen......

hier gehts weiter:
http://resistantbees.es/?p=4123

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5299
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

wie wehren sich die kleinzelligen Bienen gegen die Varroa?

Beitragvon bee » Mo Jul 22, 2019 7:43 pm

wie wehren sich die kleinzelligen Bienen gegen die Varroa?

Es gibt ja verschiedene Arten wie sich die kleinzelligen Bienen gegen die Varroamilben zur Wehr setzen können.

Gerade berichtet ein Kollege, dass er in zwei seiner kleinzelligen Stöcke extrem wenig Milben in der Brut finden kann, obwohl er nicht behandelt hat.
Letztes Jahr fand er im August in 20 Drohnenbrutzellen 4 von Milben besetzte vor und eine davon war sechsfach besetzt und es gab keine Nachkommen.
In 100 Bienenbrutzellen fand er zur selben Zeit 4 besetzte vor.
Und heuer bei den letzten Untersuchungen konnte er in 50 Zellen Bienenbrut keine Milben finden und in der Drohnenbrut in 20 Zellen nur eine Milbe.
Und das alles ohne jeglichen Behandlungen!

hier gehts weiter:
http://resistantbees.es/?p=4126

Bild
liebe Grüße
bee

ResistantBees.com
Benutzeravatar
bee
Site Admin
 
Beiträge: 5299
Registriert: So Mär 17, 2013 7:03 pm
Wohnort: La Palma
Gegend wo die Bienen stehen: La Palma
Zahl kleinzelliger Bienenvölker: zu viele ;-)
Zahl grosszelliger Völker: 0
Jahre Imkererfahrung: 30

VorherigeNächste

Zurück zu DISKUSSIONSFORUM für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste

cron